Poetry-Slam am MRG

Liebe Schülerinnen und Schüler,

am 27. Februar findet an unserer Schule zum zweiten Mal die Vorrunde des Hamburger SchulSlams statt.

Bist du kreativ und schreibst gerne deine eigenen Texte, egal ob Gedicht, Erzählung oder Erlebnisbericht? Hast du Lust, diese vorzutragen und anderen zu präsentieren, oder kennst du jemanden, der deine Texte gerne für dich lesen würde?

Dann melde Dich doch unter schulslam@mrg-online.org an! Oder komm einfach am 21. Februar in der Mittagspause zum Treffen vor dem Schulbüro.

Du hast Lust, nur zuzuschauen? Am 27. Februar findet um 18:30 Uhr in der Aula die MRG-Vorrunde zum Hamburger SchulSlam statt, wo du einfach vorbeikommen kannst.

Den besten Slammer oder die beste Slammerin wird das Publikum bestimmen. Diese Person wird unsere Schule im hamburgweiten Finale vertreten. Im letzten Jahr war das Charlotte (8b).

Das Finale, das zwischen allen teilnehmenden Hamburger Schulen ausgetragen wird, findet am Donnerstag, den 27. März um 18:30 Uhr am Corvey-Gymnasium statt.

Wir freuen uns auf Dich!

Das SchulSlam-Team

Mieke (9a) für das SchulSlam-Team

Interview mit Herrn Schwetje

Seit diesem Schuljahr ist Herr Schwetje Lehrer am MRG. Die SPICKER-Redakteure Leon Till und Jaro führten im Dezember das folgende Interview mit ihm.

SPICKER: Guten Tag, Herr Schwetje. Welche Fächer unterrichten Sie?

Herr Schwetje: Ich unterrichte Biologie, Sport, Natur und Mathe.

SPICKER: Was war Ihr Lieblingsfach, als Sie zur Schule gingen?

Herr Schwetje: Mein Lieblingsfach war Geschichte.

SPICKER: Was ist Ihr Lieblingsessen?

Herr Schwetje: Ich mag sehr gerne Frikadellen mit Kartoffeln und Karotten.

SPICKER: Was finden Sie an unserer Schule gut und was würden Sie gerne verbessern?

Herr Schwetje: Ich finde den Umgang zwischen den Lehrern und Schülern und den Umgang unter den Schülern gut. Verbessern würde ich, dass die Pausen verlängert werden und dass es mehr Doppelstunden geben sollte.

SPICKER: Haben Sie schon an anderen Schulen unterrichtet?

Herr Schwetje: Ja, ich habe schon an dem Emil-Krause-Gymnasium, an der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule und am Kurt-Körber-Gymnasium unterrichtet.

SPICKER: Wo sind Sie aufgewachsen?

Herr Schwetje: Ich bin am Stadtrand von Hamburg in Hoisbüttel aufgewachsen.

SPICKER: Warum sind Sie an diese Schule gekommen?

Herr Schwetje: Weil sie mir von Frau Rode empfohlen wurde und weil man sie gut mit dem Fahrrad erreichen kann.

SPICKERWelche Klassenstufen unterrichten Sie?

Herr Schwetje: Ich unterrichte die Klassenstufen 5, 7 und die Oberstufe. Insgesamt unterrichte ich sieben Klassen.

SPICKERSind Sie Klassenlehrer?

Herr Schwetje: Ja, ich leite mit Frau Schwitalla die 5e.

SPICKERWas sind Ihre Hobbys?

Herr Schwetje: Reisen, Lesen und Radfahren.

SPICKERWie lange sind Sie schon Lehrer?

Herr Schwetje: Seit 23 Jahren.

SPICKERDanke für das Interview.

                                                                                     Jaro und Leon Till

Die Kennlernwoche der Klasse 5c

Das Thema war „Kennenlernen“! Eine tolle Woche! Das einzig Traurige: Leider war Frau Becker die ganze Woche nicht da.

Am Montag spielten wir Kennlernspiele. Wir spielten ein Spiel mit einer Federtasche. Es gab jemanden, der in der Mitte stand, dann rief jemand einen Namen und dann musste die Person in der Mitte zu der Person hinrennen, und versuchen, die Person mit der Federtasche zu berühren (aber nicht schlagen!). Die Person, deren Name gerufen wurde, musste schnell einen anderen Namen rufen, bevor sie mit der Federtasche berührt wurde. Und das ging dann immer so weiter. Das hat richtig viel Spaß gemacht! “Die Kennlernwoche der Klasse 5c” weiterlesen

Meine neue Schule

Ich heiße Carlotta und bin 10 Jahre alt. Seit August gehe ich in die Klasse 5c des Margaretha-Rothe-Gymnasiums. Meine Klassenlehrerinnen heißen Frau Latus und Frau Becker.

Von Anfang an habe ich mich an der neuen Schule sehr wohl gefühlt und bin sogar mit meiner besten Freundin  in die gleiche Klasse gekommen.

Alle sind sehr nett, auch Ali aus der Kantine ist immer witzig und gut drauf.

Es werden an den Nachmittagen tolle AGs angeboten. Ich habe mich für Modedesign am Montag und Gitarre am Donnerstag entschieden. Beides macht mir sehr viel Spaß.

Obwohl es nicht meine Erstwunsch-Schule war, bin ich doch sehr froh, hier gelandet zu sein!           

Warum haben wir am 31. Oktober schulfrei?

Schulkinder und Erwerbstätige aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen können sich schon seit Jahren über einen gesetzlichen Feiertag am 31. Oktober freuen: den Reformationstag. Doch 2018 ist das erste Jahr, in welchem auch in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein der 31. Oktober, der Abend vor Allerheiligen, ein Feiertag ist.

“Warum haben wir am 31. Oktober schulfrei?” weiterlesen

Fragen an Ties Rabe?!

Unsere Schülerzeitung ist am 23.04.2018 ins Rathaus zu einer Pressekonferenz von Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan und Bildungssenator Ties Rabe eingeladen. Sie werden über den Schülerwettbewerb ,, Klimafreundliches Hamburg 2030″ berichten.

Worüber die Senatoren die Redakteure der Hamburger Schülerzeitungen informiert haben, werden wir dann in einem Artikel vorstellen.

Wenn ihr Fragen zu dem Wettbewerb habt oder die Senatoren schon immer mal etwas fragen wolltet, dann schreibt es in die Kommentare.