Poetry-Slam am MRG

Liebe Schülerinnen und Schüler,

am 27. Februar findet an unserer Schule zum zweiten Mal die Vorrunde des Hamburger SchulSlams statt.

Bist du kreativ und schreibst gerne deine eigenen Texte, egal ob Gedicht, Erzählung oder Erlebnisbericht? Hast du Lust, diese vorzutragen und anderen zu präsentieren, oder kennst du jemanden, der deine Texte gerne für dich lesen würde?

Dann melde Dich doch unter schulslam@mrg-online.org an! Oder komm einfach am 21. Februar in der Mittagspause zum Treffen vor dem Schulbüro.

Du hast Lust, nur zuzuschauen? Am 27. Februar findet um 18:30 Uhr in der Aula die MRG-Vorrunde zum Hamburger SchulSlam statt, wo du einfach vorbeikommen kannst.

Den besten Slammer oder die beste Slammerin wird das Publikum bestimmen. Diese Person wird unsere Schule im hamburgweiten Finale vertreten. Im letzten Jahr war das Charlotte (8b).

Das Finale, das zwischen allen teilnehmenden Hamburger Schulen ausgetragen wird, findet am Donnerstag, den 27. März um 18:30 Uhr am Corvey-Gymnasium statt.

Wir freuen uns auf Dich!

Das SchulSlam-Team

Mieke (9a) für das SchulSlam-Team

Warum haben wir am 31. Oktober schulfrei?

Schulkinder und Erwerbstätige aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen können sich schon seit Jahren über einen gesetzlichen Feiertag am 31. Oktober freuen: den Reformationstag. Doch 2018 ist das erste Jahr, in welchem auch in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein der 31. Oktober, der Abend vor Allerheiligen, ein Feiertag ist.

“Warum haben wir am 31. Oktober schulfrei?” weiterlesen

Interview mit Cornelia Funke

Der Fantasyroman „Drachenreiter – Die Vulkanmission“ der Autorin Cornelia Funke erschien bereits 1997. Im letzten Jahr erschien im Oktober die Vertonung der Geschichte: Es ist das erste Hörspiel von Funke. In dem für Kinder ab sechs Jahren verfassten Hörspiel geht es um das Verschwinden fantastischer Wesen in der ganzen Welt. Die Organisation zum Schutz der Fabelwesen, FREEFAB, erreichen daraufhin Nachrichten von mysteriösen Fällen. Die Drachenreiter Ben und seine Schwester Guinever haben Angst um die Verschwundenen.

Für das Koboldmädchen Schwefelfell steht eines fest: Das Verschwinden der Lebewesen ist kein Zufall. Mit anderen Wesen, Homunkulus Fliegenbein und der fliegenden Ratte Lola Grauschwanz, bildet sie eine Truppe, die auf der Suche nach den verschwundenen Personen ist. Auf der Reise nach Island machen sie eine schreckliche Entdeckung in einem Vulkan.

Die Schülerzeitung SPICKER und etwa 30 weitere Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersstufen aus ganz Hamburg wurden eingeladen, die Autorin Cornelia Funke zu interviewen. Da sie mittlerweile in Los Angeles in den USA lebt, wurde sie per Skype in das Tonstudio „German Wahnsinn“ zugeschaltet.

©Javier Salas

“Interview mit Cornelia Funke” weiterlesen

Der ECHO-Eklat und die Medien

Wir haben uns einen Überblick über die Berichterstattung zum ECHO-Eklat verschafft und können euch nun Folgendes berichten:

Die BILD

In der BILD heißt es zum ECHO-Vorfall, dass das Album ,,Jung brutal, gutaussehend 3″ und der Song ,,0815″ den Anstoß gegeben hätten. Sie sagen auch, dass sich in dem Lied ,,0815″ antisemitische Texte befänden. Zu dieser Behauptung zitieren sie die Zeile ,,Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen”.

Sie berichten auch in kurzen Zusammenhängen von anderen Künstlern. “Der ECHO-Eklat und die Medien” weiterlesen

#notheidisgirl – Einem Hashtag auf der Spur

,,Nur eine kann Germany’s next Topmodel werden!“, ist ein berühmter Spruch von Heidi Klum.

Doch zum Start der aktuellen Staffel ließen viele junge Mädchen und Frauen den Hashtag  #notheidisgirl wiederaufleben, den die Aktivistinnen von “Vulvarines” im Herbst zur letzten Staffel starteten. Es geht darum, dass niemand perfekt ist. Es haben sich Kinder und Erwachsene aus verschiedenen Altersgruppen diesem Hashtag angeschlossen. 

Eine Gruppe von Mädchen aus Hamburg hat mit einem Video diesen Hashtag unterstützt: “#notheidisgirl – Einem Hashtag auf der Spur” weiterlesen