Schulentscheid für den Hamburger SchulSlam

Am Mittwochabend fand in der Aula der Schulentscheid für den Hamburger SchulSlam statt. Alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums waren eingeladen, selbst Texte, egal ob Gedicht oder Erlebnisbericht, zu verfassen und dem Publikum vorzutragen.

Es traten Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassenstufen an. Gewinner wurde Emil aus der Klasse 9a. Jeder Teilnehmer musste zwei Texte vortragen. Das Publikum wählte dann zwei Kandidaten ins Finale und bestimmte später den Gewinner.

©SPICKER

Mit seinem Text „Eindringlinge in Sektor G7“ beschrieb Emil, wie sehr er Zahnarztpraxen hasst. Aber das war’s noch nicht. Sein zweiter Text „Nackt durch den Regen“ handelt von Emils Abneigung gegenüber dem Französischunterricht, mit welchem er im Finale gegen Delila (9a), die durch Sude (9a) vertreten wurde, antrat.

Mieke, Penelope (beide 9a), Lene und Liam (beide S2) organisierten den SchulSlam an unserer Schule in der gleichnamigen AG. Einen Aufruf zur Teilnahme am SchulSlam veröffentlichten wir in Kooperation mit der SchulSlam-AG auch im SPICKER.

Der Gewinner Emil wird unsere Schule im hamburgweiten Finale am Corvey-Gymnasium am 27. März vertreten. Es ist bereits der zweite SchulSlam, an dem Schülerinnen und Schüler des Margaretha-Rothe-Gymnasiums teilnehmen konnten. Im letzten Jahr war Charlotte aus der 8b die Gewinnerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.