Hausmusikabend 28.03.2018

Am 28. März 2018 fand wieder der traditionelle MRG-,,Hausmusikabend” statt. Sehr viele Leute kamen zum ,,Hausmusikabend”. Es traten Schülerinnen und Schüler auf, die entweder von ihren Lehrern angesprochen worden waren oder selbst etwas präsentieren wollten. Der Abend war sehr unterhaltsam.

Ein paar Aufführungen waren sehr lustig, schön, episch und viele, die die Aufführung ermöglichten, waren sehr talentiert. Zum Beispiel war der Musikkurs des vierten Semesters witzig. Sie benutzten Boomwhacker und mit den Boomwhackern spielten sie die Melodie von “Rolling in the deep”. Der Lehrer Herr Kindervater begleitete den Musikkurs mit einer Gitarre . Das Publikum konnte nicht aufhören zu lachen. Meiner Meinung nach war es sehr lustig.

Sehr schön war der Gesang von Manar aus der 9c, die das Lied “Lost Boy” sang. Beim ,,Hausmusikabend” kam auch eine Harfe vor. Lotta, die auf der Harfe spielte, begleitete Mara, die  auf der Querflöte spielte. Sehr episch war “Time” aus dem Film “Inception”, das von Nico aus der 7a performt wurde. Zwei Schülerinnen aus der Klasse 7b spielten sogar ihre eigene Komposition auf dem Klavier. Die Komposition klang sehr schön.

Doch besonders supertalentiert war Andreas aus der S4. Er spielte auf der Gitarre das Lied ,,Drifting” des Musikers Andy McKee. Er spielte eine sehr interessante Melodie und gleichzeitig schlug er noch einen Beat auf seiner Gitarre. Meiner Meinung nach war es sehr beeindruckend.

Auch der nächste ,,Hausmusikabend” wird bestimmt beeindruckend werden. Sie werden begeistert sein und natürlich ist es kostenlos.

David

Anmerkung der Redaktion: Der Verfasser dieses Artikels ist Andreas’ Bruder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.