Die neuen Siemens-Coronaschnelltests

Das MRG bekam nun am Freitag, den 7. Januar, neue Schnelltests, welche den Namen „CLINITEST“ tragen und von der Firma Siemens für das Schnelltesten der Schüler*innen und Lehrer*innen an unserer Schule eingesetzt werden sollen.

Die Schnelltests werden ab Montag, den 10. Januar, zum Testen bei uns an der Schule genutzt. In den Hamburger Schulen sollten sie aber eigentlich schon seit dem Beginn der Schulzeit nach den Weihnachtsferien eingesetzt werden, jedoch kam die Lieferung mit den Tests zu spät an.

„Die Hoffnung ist, dass die neuen Tests weniger Fehltestungen hervorbringen als die jetzigen, was ja für alle ein Segen wäre“, erzählte uns Herr Plümpe auf Nachfrage. Seines Wissens nach sollen die übrigen der jetzigen Genrui-Schnelltests in anderen Behörden eingesetzt werden. Die neuen Siemens-Schnelltests werden von der Behörde bezahlt und organisiert, wodurch sie auch an anderen Schulen eingesetzt werden sollen.

„Die Entscheidung für eine bestimmte Firma wird nach einer sogenannte ‚Ausschreibung‘ getroffen. Hier wird vorher definiert, was genau benötigt wird und dann können sich Firmen um den Auftrag bewerben. Dabei spielt der Preis eine Rolle, aber auch, ob die definierten Kriterien für das Produkt erfüllt werden“, so unser Schulleiter Herr Plümpe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.