Team 7

Hier könnt ihr euch das Interview mit „Team 7“ durchlesen.

SPICKER: Wie seid ihr auf euren Namen gekommen?

Team 7: Wir haben den Namen ausgewählt, weil wir ein Team bestehend aus 7 Personen sind. Wir halten immer zusammen und setzen uns für unsere Schule ein. Wir sind sowohl für einander als auch für unsere Schule dar.

SPICKER: Wegen der Corona-Pandemie hat euch Herr Trost dazu aufgerufen, mit Hilfe von Videos bei IServ für euch zu werben. Welche Werbemaßnahmen nutzt ihr noch und welche Form der Wahlkampagne hättet ihr euch stattdessen oder ergänzend gewünscht?

Team 7: Neben der Möglichkeit, unser Werbevideo auf IServ hochzuladen, haben wir uns ein Konto auf Instagram erstellt (@team7.mrg), auf dem wir die Schüler* innen unserer Schule über unsere Ziele informieren und ihnen die Möglichkeit geben, uns dort bei Wünschen oder Fragen zu kontaktieren. Zudem unterhalten sich einige unserer Teammitglieder*innen im Rahmen der Nachmittagsbetreuung mit der Unterstufe. Wir hätten uns natürlich gewünscht, wie in den letzten Jahren auch, unsere Mitschüler*innen persönlich von uns überzeugen zu können. Trotzdem finden wir, dass es eine gute Idee ist, mal was Neues zu probieren, schließlich gab es eine derartige Vorstellung der Schulsprecherteams ja auch noch nie.

SPICKER: Hat jemand von euch schon einmal als Schulsprecher*in kandidiert?

Team 7: Wir haben bereits letztes Jahr als das „Team 7“ an der Schülersprecherwahl teilgenommen. Jedoch bestand unser Team nicht aus denselben Mitgliedern. Kandidiert haben bereits Ayse, Fatima und Melissa. Außerdem war Negin bereits Teil des Schülersprecherteams aus dem vorletzten Jahr.

SPICKER: Wo befindet sich der derzeitige Schulsprecher*innenraum?

Team 7: Der derzeitige Schülersprecherraum befindet sich im A-Gebäude im Flur auf der rechten Seite. Der Raum ist auch als der „Sanitätsraum“ bekannt.

SPICKER: Nennt eure wichtigsten fünf Ziele.

Team 7: 

  • Renovierung der Bibliothek
  • Umstellung/Erweiterung des Trinkwasserspenders
  • Sportveranstaltungen (z. B. der MRG-Cup, aber auch Basketballturniere)
  • Veranstaltung eines Kulturfestes
  • Einführung von einem „Raum der Stille“

SPICKER: Wie wollt ihr eure Ziele verwirklichen?

Team 7: Um unsere Ziele zu verwirklichen, werden wir natürlich zuerst mit der Schulleitung sprechen, um ein weiteres Vorgehen zu bereden. Allerdings haben wir schon einen Termin vereinbart, bei dem der weitere Verlauf besprochen wird, um nun endlich z. B. die Renovierung der Bibliothek umzusetzen.

SPICKER: Was denkt ihr, wie viele eurer Ziele werdet ihr verwirklichen können?

Team 7: Wir werden natürlich versuchen, alle unsere Ziele, so weit und so gut es geht, umzusetzen. Niederlagen gehören aber leider immer dazu, was uns aber trotzdem nicht daran hindern wird, uns für unsere Vorsätze und Eure Wünsche einzusetzen.

SPICKER: Und zuletzt: Nennt uns einmal fünf Gründe, warum man euch wählen sollte.

Team 7:

  • Wir arbeiten bereits an der Umsetzung unserer Ziele.
  • Unsere Ziele sind realistisch.
  • Wir beziehen bei unseren Plänen unsere Mitschüler*innen mit ein.
  • Wir wollen etwas an unserer Schule verändern.
  • Wir gehen auf die Wünsche anderer Menschen ein und versuchen diese umzusetzen.

Eine Antwort auf „Team 7“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.