Die Kennlernwoche der Klasse 5c

Das Thema war „Kennenlernen“! Eine tolle Woche! Das einzig Traurige: Leider war Frau Becker die ganze Woche nicht da.

Am Montag spielten wir Kennlernspiele. Wir spielten ein Spiel mit einer Federtasche. Es gab jemanden, der in der Mitte stand, dann rief jemand einen Namen und dann musste die Person in der Mitte zu der Person hinrennen, und versuchen, die Person mit der Federtasche zu berühren (aber nicht schlagen!). Die Person, deren Name gerufen wurde, musste schnell einen anderen Namen rufen, bevor sie mit der Federtasche berührt wurde. Und das ging dann immer so weiter. Das hat richtig viel Spaß gemacht!

Am Dienstag kochten wir mit Ali. Leider hatten ganz viele Schüler ihre Schürze nicht dabei. Wir kochten Spaghetti mit Tomatensoße, wir schnitten ganz viel und das Beste war, dass wir für alle Kinder der Schule, die Essensmarken hatten, Essen kochten.

Am Mittwoch gab es einen Workshop über Soziale Netzwerke. Wir guckten einen Film, in dem eine Frau Bilder von der Familie und ihren Freunden auf Facebook hochgeladen hatte, ohne dass die Familie und die Freunde das wollten. Dann schrieb sie immer Büros an, ob sie dort arbeiten dürfte. Alle schickten ihre Anfrage zurück, weil alle Firmen auf Facebook geguckt und gesehen hatten, dass sie beleidigt wurde, weil sie die Fotos von ihrer Familie und ihren Freunden gemacht hatte. Danach gingen wir in den Computerraum und bekamen unsere Zugangsdaten für IServ. Das war alles megacool.

Am Donnerstag war Herr Winterberg da. Er ist der Sonderpädagoge des MRG. Wir spielten ganz viele Spiele und sollten uns danach in einer Reihe aufstellen, wer die hellsten Augen und wer die dunkelsten Augen aus der Klasse hat.

Am Freitag frühstückten wir erst gemütlich zusammen und danach bastelten wir alle zusammen Deko für den Klassenraum. Das hat richtig viel Spaß gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.